der Betrieb


In Lindabrunn betreiben wir seit mehr als 50 Jahren einen Weinbaubetrieb mit Heurigen. Ich, Susanne Rappold-Schlegl bin stolz  auf unseren kleinen, aber feinen Nebenerwerbsbetrieb, welche meine Eltern in mühevoller Arbeit aufgebaut haben. Ich selbst bin im Haupterwerb als Lehrerin an der Weinbauschule Krems und als Beraterin tätig.  Diese  Aufgaben  bereiten  nach wie vor sehr viel Freude, vor allem wenn Schülerinnen und Schüler aus der Thermenregion von mir ausgebildet werden,  weil ich der festen Überzeugung bin, dass es bedeutend ist, wenn der Nachwuchs eine Fachausbildung  absolviert.

unsere Familie


Im Betrieb ist  Zusammenarbeit Voraussetzung, um bestehen zu können.  So werde ich im Weingarten  von meiner Mutter Waltraud und von meinem Ehemann Bernhard unterstützt. Mein ältester Sohn Stefan managt das Marketing und arbeitet bei der Firma "Marzek Etiketten". Mein jüngerer, Markus,  ist trotz seiner  Jugend  bereits voll im  Service integriert, hilft mit Freude bei der Vinifikation und besucht zur Zeit den fünften Jahrgang der HBLA für Wein- und Obstbau in Klosterneuburg. Eine große Stütze in unserem Betrieb ist unsere Kellnerin Marianne, welche schon seit einigen Jahrzehnten bei uns im Betrieb arbeitet. Ist der Heurige geöffnet ziehen alle an einem Strang, um Sie zu verwöhnen.

UNSERE GEGEND & KULTURELLES


Einen Ausflug ist Lindabrunn immer wert. Lädt doch das Bildhauer – Symposium mit seinen einzigartigen Steinskulpturen in unberührter Heidelandschaft zu Spaziergängen mit traumhaftem Ausblick ein. Konglomerat, die dort vorkommende Steinformation, hat mich zu Weinkreationen inspiriert. Chardonnay, die Hauptsorte,  wird klassisch als Reserve im Holz und als Cuvée mit Neuburger im weißen Konglomerat angeboten. 

Auch Kunstinteressierte kommen auf ihre Rechnung. Präsentiert doch der über Österreichs Grenzen hinaus bekannte Künstler Prof. Christian Kvasnicka immer ein neues Ölgemälde im Hauptlokal.